kluterthoehle_modul_aktuelle Öffnungszeiten

Die Besichtigung des Nationalen Naturmonuments Kluterthöhle ist nur zu bestimmten Zeiten im Rahmen einer Führung möglich!

Bei Erlebnisführungen und Schatzsuchen benötigen ALLE Teilnehmenden eine funktionierende Taschenlampe. Die Touren können sonst nicht stattfinden.

Besuchen Sie zum Beispiel die Normalführungen Erste Einfahrt, Zeitreise oder Fossilienreise.
1000
 1001

1002

Öffnungszeiten

Tourist Information/ Infozentrum des GeoPark Ruhrgebiet e.V./ Kasse Kluterthöhle
täglich von 9.30 - 17.00 Uhr (Kassenschluss um 16.30 Uhr)

Telefonische Anfragen und Buchungen unter 0 23 33 / 98 80 11
montags bis donnerstags 8.30 - 16.30 Uhr
freitags 8.30 - 13.30 Uhr

Telefonische Terminvereinbarungen für Kuranwendungen unter 0 23 33 / 98 80 13
dienstags bis sonntags 10.00 - 17.00 Uhr 

 

Zeitreisen mit szenischer Lesung

 Zeitreise

Jeden Sonntag geht es in Ennepetal im Nationalen Naturmonument Kluterthöhle um 16 Uhr für ca. anderthalb Stunden auf Zeitreise. Spannende Geschichten aus der langen Historie der Kluterthöhle stehen dabei im Fokus. Die Entstehung der Höhle wird dabei nur kurz angerissen, vielmehr geht es um die jüngste Vergangenheit der Höhle seit ihrer Entdeckung durch den Menschen. An verschiedenen Orten in der Höhle werden Geschehnisse, Sagen und Anekdoten vorgetragen, die sich in den letzten Jahrhunderten in und rund um die Höhle ereignet haben und ereignet haben sollen. Nicht fehlen darf dabei die unglaubliche Geschichte davon wie der Brunnenbauer Schmidt auf die Idee kam als erster Führungen durch die Kluterthöhle anzubieten. Aber auch die regelmäßige Nutzung der Höhle als Zufluchtsort in den Kriegen des letzten Jahrtausends ist Thema der Führung.

Unterstützung bei der Zeitreise bekommt das Team der Kluterthöhle nun von dem Autor Uwe Schumacher, dessen Bücher im Klutert-Verlag erschienen sind und in der Ennepetaler Touristinfo käuflich erworben werden können. Schumacher schreibt in zahlreichen Romanen, in denen immer wieder auch die Kluterthöhle Schauplatz der Handlung ist, über seine Heimat Westfalen und deckt dabei allerlei Unerwartetes auf. Seine spannenden Geschichten verbinden historisch verbürgte Ereignisse und Begebenheiten mit einer fiktiven Romanhandlung.

An ausgewählten Terminen im September, Oktober und November wird die Zeitreise durch szenische Lesungen mit Gesang und Schauspiel an verschiedenen Orten in der Höhle ergänzt. Gelesen wird aus den Büchern „Die Gemahlin des Erzbischofs“ und „im schwarzen Schatten des Sonnenkönigs“. Die Uraufführung findet am 08. September um 16 Uhr statt, weitere Aufführungen gibt es am 06. Oktober und 24. November zur selben Zeit. Die Führung mit Lesung ist für Kinder unter 16 Jahren nur bedingt geeignet. Die Kosten betragen an den genannten Terminen 25 € für Erwachsene (ab 16 Jahre) und 23 € für Kinder. Am 25. August gibt es um 16 Uhr eine öffentliche Generalprobe der Zeitreise mit den Akteuren. Die Kosten betragen dann regulär 14 € für Erwachsene (ab 16 Jahre) und 12 € für Kinder.