kluterthoehle_modul_aktuelle Öffnungszeiten

Die Besichtigung des Nationalen Naturmonuments Kluterthöhle ist nur zu bestimmten Zeiten im Rahmen einer Führung möglich!

Bei Erlebnisführungen und Schatzsuchen benötigen ALLE Teilnehmenden eine funktionierende Taschenlampe. Die Touren können sonst nicht stattfinden.

Besuchen Sie zum Beispiel die Normalführungen Erste Einfahrt, Zeitreise oder Fossilienreise.

 Führungszeiten456
 00000

 

Besonderheit zum Tag des Geotops am Sonntag, 15.09.2019

Am 15.09.2019 beträgt der Preis für alle öffentlichen Führungen (egal ob Kinder oder Erwachsene) 5,00 €!

Zusätzliche Fossilienreisen um 14.15 und 16.30 Uhr.

 

Öffnungszeiten

Tourist Information/ Infozentrum des GeoPark Ruhrgebiet e.V./ Kasse Kluterthöhle
täglich von 9.30 - 17.00 Uhr (Kassenschluss um 16.30 Uhr)

Telefonische Anfragen und Buchungen unter 0 23 33 / 98 80 11
montags bis donnerstags 8.30 - 16.30 Uhr
freitags 8.30 - 13.30 Uhr

Telefonische Terminvereinbarungen für Kuranwendungen unter 0 23 33 / 98 80 13
dienstags bis sonntags 10.00 - 17.00 Uhr 

 

 

 

Humorvolles Theaterprogramm mit großem Schauspiel

Presse

Auch in der Saison 2019/ 2020 wird es erneut lustige Komödien und unterhaltsame Schauspiele in der Aula des Reichenbach-Gymnasiums geben.
Freuen Sie sich gleich zu Beginn am 4. Oktober 2019 auf ein Wiedersehen mit Tom Gerhardt alias Matthias Bommes in der Komödie „Ketten der Liebe“. In der Fortsetzung des Bühnenhits „Dinner für Spinner“ bringt der liebenswerte Trottel diesmal das Leben eines berühmten Rockstars durcheinander. Wer die Katastrophen liebt, in die Matthias Bommes immer wieder unfreiwillig verwickelt wird, kann sich auf einen quietschfidelen Theaterabend freuen!


Am 10. November 2019 folgt die äußerst amüsante Komödie „Funny Money“ mit Peter Nottmeier, der als Buchhalter Liebig eines Tages in der U-Bahn seinen Aktenkoffer mit dem eines Fremden verwechselt und sich auf einmal im Besitz von 1,5 Millionen Euro befindet – und das an seinem Geburtstag. Liebig kann der Versuchung nicht widerstehen und drängt seine Frau, gemeinsam mit ihm die Flucht in den sonnigen Süden anzutreten. Doch schon bald taucht die Polizei auf und die plötzlich vor der Tür stehenden Geburtstagsgäste machen eine Flucht auch nicht leichter. Heiner Liebig gibt sein Bestes, die verschiedenen Parteien zu beschwichtigen, indem er in immer neue Rollen schlüpft und immer haarsträubendere Erklärungen erfindet…
Weiter geht es am 12. Januar 2020 mit dem spannenden Thriller „Heilig Abend“ von Daniel Kehlmann. Ein aufregendes Duell liefern sich die beiden großartigen Schauspieler Wanja Mues und Jacqueline Macaulay. Es ist der 24. Dezember, halb elf Uhr abends. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Nur genau 90 Minuten hat der Verhörspezialist Thomas Zeit, um von einer Frau namens Judith zu erfahren, ob sie tatsächlich um Mitternacht gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Peter einen terroristischen Anschlag verüben will. Thomas weiß offensichtlich alles über sie und gibt sein Bestes, Judith aus der Reserve zu locken. Doch da hat er mit ihr kein leichtes Spiel. Und die Zeit läuft…
Turbulent wird es am 1. Februar 2020, wenn Timothy Peach als Jazzliebhaber neben Saskia Valencia und Nicola Tiggeler in der Komödie „Eine Stunde Ruhe“ alles darum gibt, eine heißbegehrte Schallplatte in Ruhe anzuhören. Doch Frau,
Geliebte, Sohn, Nachbar und Handwerker scheinen sich gegen ihn verschworen zu haben. Das Ergebnis ist eine irrwitzige Komödie mit bittersüßen, melancholischen Nuancen.
Für einen grandiosen Abschluss sorgt am 22. März 2020 die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, die über 3,5 Millionen Besucher in die Kinos lockte und nun auf der Bühne große Erfolge feiert. Die gutsituierte Familie Hartmann nimmt den afrikanischen Flüchtling Diallo in ihrer Villa auf. Abgesehen von ein paar Mentalitätsunterschieden könnte das Zusammenleben ganz harmonisch werden. Doch innerfamiliäre Spannungen, die Einmischung durchgeknallter Alt-68er und ein verrückter Fremdenhasser verwandeln das schmucke Zuhause schnell zum Narrenhaus…
Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr und finden in der Aula des Reichenbach-Gymnasiums, Peddinghausstr. 17, 58256 Ennepetal statt. Abonnements für die Theatersaison sind im Haus Ennepetal bei Erika Schneider, Zimmer 231 oder unter der Telefonnummer 02333-988035 erhältlich: 1. Kategorie: 93,00 Euro, 2. Kategorie: 77,00 Euro, 3. Kategorie: 60,00 Euro, 4. Kategorie: 42,00 Euro.
Einzelkarten kosten zwischen 13,00 Euro und 24,00 Euro und können in der Tourist-Info im Haus Ennepetal, in der Rathaus-Info und unter www.reservix.de erworben werden.

 

Bildzeile (v.l.): Diane Rudloff-Heiner, Kulturbereich der Stadt Ennepetal, Bianca Euteneuer, Abteilungsleitung Kinder- & Jugendarbeit, Sport, Kultur, VHS, Erika Schneider, Kluterthöhle & Freizeit GmbH & Co. KG