Wandertipp

Wanderweg auf Königsfeld

In Zeiten von Corona findet das Leben mit vielen Einschränkungen statt. Das bedeutet aber nicht, dass man auf einen Ausflug verzichten muss. Weitere Informationen hier.

Klutert-Käse

Klutertkäse 2

Original Klutert-Käse 
von Jules Käsekiste.
Erhältlich an der Information
im Haus Ennepetal.
Solange der Vorrat reicht!
Abgabe nur in handelsüblichen
Mengen.

Beitragsnachricht


Hülk/ Schubert : Familienausflug

Wir haben heute am 05.06.16 mit der Familie eine ErlebnisTour gemacht. Wir waren eine gemischte Gruppe,die Jüngste war 6 Jahre uns der älteste 40 Jahre.

wir sind nicht grade die Trainiertesten Personen wink

aber Dank TOM sind wir alle super klar gekommen.

Es war ein richtig super toller Ausflug. Wir sind alle, jung und alt, meeeeeggaaa begeistert.

Die ErlebnisTour können wir nur weiterempfehlen und werden es auch machen.

Wir waren ganz bestimmt nicht zum letzten mal da. 

Ein ganz dickes Lob an TOM

 

Anmerkung Team Kluterthöhle: Bitte beachten Sie, dass die Erlebnistour und die Erlebnis Spezial Tour erst ab 8 Jahren möglich sind. Kinder unter 8 Jahre können die Führungen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen.


05. 06. 2016
Martin : XX treme Tour

Haben am 28.05.16 zu viert die xx treme Tour getestet.

Diese Tour macht ihrem Namen alle Ehre. Wir begannen zum warm werden erstmal im schnellen Tempo einige Gänge zu durchlaufen.

Auf diesem ersten Abschnitt konnte man super feststellen, ob man für den Rest der Tour gewappnet ist :)

 

Nach und nach wurde die Tour immer Anspruchsvoller und man kam im dunkeln, oder in sehr engen Gängen, an seine physischen und psychischen Grenzen.

Mehr will ich auch an dieser Stelle nicht verraten und kann nur sagen, dass unsere beiden Guides Andreas und Tom in der 3 stündigen Tour alles richtig gemacht haben, um uns Heil durch die Höhle zu bringen.

p.s. Knieschoner, Handschuhe und festes Schuhwerk gehören meiner Meinung nach zum Muss für diese Geile Tour!!!!!


04. 06. 2016
Peter Nörtershäuser: Normalführung am 05.05.2016

Ja, auch die Normalführung macht Spaß. Z.B. als gelungener Einstieg in einen schönen Tag um 11.00 Uhr „einfach mal so“ mit einer Gruppe von nur vier Personen und dem kompetenten Tom, der Mühe hatte, alle Informationen im vorgegebenen Zeitrahmen unterzubringen und offenbar mit Herz und Seele bei der Sache ist. Ich hätte gerne noch länger zugehört.

Sofort bemerkbar hat sich die kühle, staub- und pollenfreie Luft gemacht, die mir als Pollenallergiker für die Dauer des Aufenthalts bereits eine Erleichterung gebracht hat. Wäre es aufgrund der Entfernung nicht so zeitaufwändig, würde ich tatsächlich eine der angebotenen Therapien versuchen.

Mal was anderes als die übliche Tropfsteinhöhle mit Anfass- und Fotografierverbot. Hier ist Anfassen und Fotografieren erlaubt. Es gibt zwar keine Tropfsteine, dafür aber zahlreiche Versteinerungen.

Vielen Dank dafür!


05. 05. 2016
André D.: XXTreme

letzten Samstag (23.4.2016) war ich mit dabei auf der XXtreme-Tour durch den Berg. Es war der Hammer und kann es jedem wirklich nur empfehlen. Solch eine Erfahrung macht man nur selten.

Ich wusste gar nicht, dass in unserem so reglementierten Deutschland so etwas Abgefahrenes überhaupt möglich ist.

Vielen Dank an Andreas und Jan!


25. 04. 2016
David: XX-Treme Tour vom 17.4.2016

Die XX-treme-Tour hat diesen Namen zu Recht. Wir sind mit einer Gruppe von 5 Personen angereist und wurden mit noch 6 Weiteren durch die Höhle gescheucht. Die zwei Guides Alex und Andreas waren gut drauf und bewiesen an vielen Stellen Humor. Der Empfehlung Gummistiefel anzuziehen sollte man im besten Fall auch nachkommen, spätestens bei der „Badewanne“ gibt es kein Weg am Wasser vorbei.

Man glaubt übrigens nicht, durch was für Spalten so ein menschlicher Körper (inkl. Helm!) noch durchpasst, bevor man die Tour einmal mitgemacht hat. Auch die 2-Meter Menschen in der Gruppe hatten soweit keine Probleme. Am Ende waren die weißen Maleranzüge natürlich durchweg mit lehmigen Braun überzogen, viele Hindernisse waren entweder nur auf allen Vieren, oder sogar nur auf dem Bauch robbend zu überwinden. Wir waren von der Tour begeistert. Eine kleine Stelle wurde auch an einem Führungsseil in vollkommener Dunkelheit durchquert. Der Abschluss war in unserem Fall der Backofen – plötzlich wurden aus den konstanten 10°C in der Höhle gefühlte 30°!

Das Erlebnis hält auch noch die folgende Woche an – blaue Knie und Ellenbogen waren neben der Urkunde noch ein kleines Andenken. Von uns eine klare Empfehlung für die XX-treme-Tour und 5 Sterne hierfür!


25. 04. 2016
Benedikt Reinhardt: XXtreme Tour 23.04.2016

Am 23.04.2016 haben wir endlich die xxtreme Führung gemacht. Unsere Guides Jan und Andreas haben sich sehr viel Zeit genommen und extreme viel Mühe gegeben, um uns einen gelungen Abend zu liefern und das ist ihnen absolut gelungen!

Man kriecht, klettert und wandert durch größere, enge und SEHR enge Gänge und darf sich ordentich dreckig machen :)

Uns hat die Tour einfach nur Spass gemacht und die gut 3 Stunden vergingen wie im Flug.

Beim anschließenden Höhlentropfen waren wir alle müde, aufgekratzt und glücklich!

Wer Spass ein solchen Abenteuern hat, dem kann ich die XXTreme Tour nur wämstens empfehlen!

Vielen Dank an Jan und Andreas für die tolle Führung und die Fotos!!!


25. 04. 2016
Jungschar-Berge.de : Ein großer Spaß Jungschar-Berge.de

Am 23.04.2016 haben wir eine Abenteuerführung  mitgemacht. Das ist nichts für TaschenlampenvergesserInnen und auf dem Soafa sitzen bleiberInnen. Anne unsere Höhlenführerin hatte uns vorher gefragt:"und wollt ihr auch nass werden?". " Ja sicher, dass volle Programm!!!". Die Gummistiefel waren dicht, das Wasser floss nicht raus ;-). Das war ein großer Spaß, auch wenn wir auch sonst immer schon viel Abenteuer in der Jungschar haben.

Danke und viele Grüße

für die Jungschar-Berge.de
Tobi


24. 04. 2016
Katinka: Echt xx-treme

An alle, die noch überlegen, ob sie die xx-treme Tour überleben würden: sie ist echt extreeeem..... genial!!! Anfangs sind wir schon durch einen recht engen Tunnel geklettert. Da hab ich aber nicht gewusst, welche noch viel engeren, nassen und scheinbar unüberwindbaren Wege noch kommen würde. Wahrscheinlich hätte ich Angst bekommen. Stattdessen bin ich Stück für Stück immer weiter an meine Grenzen gekommen und hatte mega viel Spaß dabei. Die Gruppe war lustig, die beiden Führer, Alex und Andreas, waren total nett und haben uns ein ganz tolles Erlebnis verschafft.es hat sich wirklich gelohnt.die Zeit ging verdammt schnell um. Währenddessen gab es kaum Möglichkeiten zu Denken. Das hab ich erst am nächsten Tag gemacht, als ich den Muskelkater gemerkt und meine blauen Arme und Beine gesehen hab. Aber ich schwöre...die Tour war jeden Fleck wert!!!


22. 04. 2016
 
Powered by Phoca Guestbook